Radreise Insel Rügen

Beschreibung

Schneeweiße Kreidefelsen, mondäne Seebäder, feinsandige Strände, verträumte Fischerdörfer, Bodden mit malerischen Schilfgürteln sowie die unberührte Natur der Nationalparks und Naturschutzgebiete erwarten Sie auf Deutschlands größter und schönster Insel, Rügen.

Ihre Rad- bzw. Wandertouren verlaufen auf überwiegend gut ausgebauten Radwegen, aber auch auf Waldwegen, Feldwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen. Genießen Sie vielseitige Natur, nette Menschen und ein angenehmes Ostseeklima. Durch Ihren einheimischen Reisebegleiter erfahren Sie viel über die Sehenswürdigkeiten dieser Insel, die interessante Geschichte und ihre Gegenwart.


HÖHEPUNKTE DIESER REISE

• beliebtes 4* Hotel mit Strandlage

• hauseigener Wellnessbereich mit Thermalbecken

• Kap Arkona

• Nationalpark Jasmund mit Königsstuhl

• Insel Hiddensee

• Mönchgut


Optionen / Reisezeitraum
02.07.2020 - 09.07.2020 - Radreise Rügen Doppelzimmer pro Person - € 1199
02.07.2020 - 09.07.2020 - Radreise Insel Rügen Einzelzimmer - € 1479

Leistungen auf einen Blick

• Fahrt im Komfortreisebus

• Fahrradtransport im Radanhänger

• 7 Übernachtungen im Dorint Seehotel Binz-Therme

• 7 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet

• 7 x Halbpension (kalt-warmes Buffet)

• persönliches Thermenpaket inkl. Bademantel, Handtücher und Slipper

• individuelle Nutzung der hauseigenen Thermen- und Saunalandschaft

• 5 begleitete Rad- bzw. Wandertouren mit örtlichem Reiseleiter (max. 25 Personen je Gruppe)

• Fährüberfahrt Schaprode – Hiddensee

• Stadtrundgang in Stralsund


Preise
p.P. € 1199

ZUSCHLÄGE

EZZ p.N. € 40.-


Abreise ca. 05:00 Uhr
Rückreise ca. 07:00 Uhr

Radverladung am Freitag, 01.07.2020


HINWEIS

• Die Teilnahme an den Radtouren erfolgt auf eigene Gefahr. Änderungen wegen Witterungsverhältnissen bleiben vorbehalten.

Mindestteilnehmerzahl 25 Personen Für diese Reise gilt Stornostaffel A unserer Reisebedingungen.


Ablauf
1. Tag Anreise

Anreise auf die Insel Rügen nach Binz. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

2. Tag Halbinsel Wittow mit Kap Arkona, ca. 45 km
Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie mit dem Reisebus vom Hotel in Binz auf die nördlichste Halbinsel Rügens, nach Wittow. Sie lernen Ihren Radreiseleiter für die Dauer Ihres Aufenthalts auf der beliebten, deutschen Ostseeinsel kennen. Ihre erste Radwanderung beginnt im Seebad Breege Juliusruh.
Auf gut ausgebauten Rad-wegen und wenig befahrenen Nebenstraßen umrunden Sie diese beliebte Halbinsel. Genießen Sie dabei die Aussichten auf die Boddenlandschaft Rügens und die freie Ostsee und lernen Sie die geschichtsträchtigen Orte Wiek und Dranske kennen. Erfreuen Sie sich an den weithin bekannten historischen Leuchttürmen am Kap Arkona und dem zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Fischerdorf Vitt, wo Sie auch Ihre Mittagspause bei frischem Fisch verbringen können. Für Wagemutige gibt es die Möglichkeit zu einem kurzen Bad am feinsandigen Strand der Schaabe. Rückfahrt und Abendessen im Hotel.

3. Tag Sassnitz und Nationalpark Jasmund mit Königsstuhl, ca. 55 km
Sie starten Ihre heutige Radwanderung direkt am Hotel in Binz und radeln durch das als neue Urlauberstadt entstehende, ehemalige KdF-Seebad Prora. Vorbei am Hafen Mukran gelangen Sie in die nördlichste Stadt der ehemaligen DDR nach Sassnitz. Auf einem neu eröffneten Radweg geht es dann durch den kleinsten deutschen Nationalpark Jasmund und seine von der UNESCO besonders geschützten Rotbuchenwälder. Genießen Sie die Aussicht auf den weithin bekannten 118 m hohen Königsstuhl. Weiter verläuft Ihre Tour über einen Höhenzug zum geschichtsträchtigen Schloss Spyker. Das Schloss ist heute der älteste Profanbau Rügens. In einer Fischgaststätte haben Sie Gelegenheit fangfrischen Ostseefisch zu genießen. Im Anschluss radeln Sie weiter längs des Großen Jasmunder Boddens durch den Hafen Mukran, der zu DDR-Zeiten als der östlichste Bahnhof der Transsibirischen Eisenbahn bezeichnet wurde. Die Tour endet direkt an Ihrem Hotel in Binz. Abendessen.

4. Tag Insel Hiddensee, ca. 9 km
Ihr Reisebus bringt Sie heute zum Hafen Schaprode. Genießen Sie eine 45-minütige Seereise zur Insel Hiddensee. Diese, autofreie Insel war schon immer ein Rückzugsgebiet für Künstler und Schriftsteller und ist bei Urlaubern sehr beliebt. Da Hiddensee mit einer Fläche von nur 19 km² zum Radeln etwas zu klein ist, erkunden Sie diese auf einer geführten Wanderung. Vom Hafen in Vitte aus über den beliebtesten Ort Kloster zum weithin bekann ten Leuchtturm auf dem Dornbusch. Von hier haben Sie eine einzigartige Aussicht über Hiddensee, große Teile Rügens bis hin zur dänischen Insel Moen. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

5. Tag zur freien Verfügung
Genießen Sie heute die Annehmlichkeiten oder die ideale Strandlage (50 m) des Hotels. Aus einer Tiefe von 1.222 Metern kommt die Thermal-Jodsole für das hauseigene Sole-Schwebebecken (78 m²). Während die Sole in der Tiefe eine Konzentration von 15 bis 18% aufweist, sind der an der Erdoberfläche erreichte Solegehalt wie auch die Temperatur natürlichen Schwankungen unterworfen und liegen derzeit zwischen 7 und 8 Prozent bzw. 32°C bis 34°C. Mehr als genug, um sich darin wunderbar zu erholen und eine völlig neue Leichtigkeit des Seins zu spüren! Das Thermalwasser für das Bewegungsbecken (98 m²) ist leicht mineralisiert, 32°C warm und wird aus einer Tiefe von 300 m gefördert. Ideal für kräftigende Bewegung, z.B. bei der morgendlichen Aqua-Gymnastik oder einfach nur zum Genießen! Das Entspannungsbecken (68 m²) mit herrlichen 34°C ist mit einem rund 1,5%igen Verschnitt aus der Thermal-Jodsole und dem Thermalwasser gefüllt. Hier macht sich die ganz besondere Kraft des Wassers mit einem angenehm entlastenden Auftrieb bemerkbar. Abendessen.

6. Tag ländliches Rügen mit Hansestadt Stralsund, ca. 40 km Radstrecke,
3 km Stadtrundgang

Ihr Reisebus bringt Sie in die ehemalige Fürstenresidenz Putbus. Hier beginnt Ihre Radtour. Auf naturbelassenen Wegen radeln Sie durch Wälder in die älteste Stadt Rügens, nach Garz. Auf überwiegend gut ausgebauten Radwegen umradeln Sie ein nach der Wende wieder geflutetes Weideland, welches sich zum geschützten Biotop und Vogelrastplatz entwickelt hat. Weiter geht es durch das vom Tourismus völlig verschont gebliebene, ländlich geprägte Südrügen. Erfreuen Sie sich an der imposanten Silhouette der 1234 gegründeten Hansestadt Stralsund. Über den 1936 erbauten Rügendamm radeln Sie ins Zentrum. Hier werden Ihre Räder verladen. Eine anschließende Führung durch die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Altstadt mit ihren imposanten Kirchen und zauberhaften Häusern aus der Hansezeit endet im Stadthafen, wo sich auch das berühmte Segelschulschiff Gorch Fock I und das weithin bekannte Ozeaneum befinden. Nach einer für einen Stadtbummel ausreichenden Freizeit, bringt Sie Ihr Reisebus zum Abendessen zurück ins Hotel.

7. Tag Fürstenresidenz Putbus und Mönchgut, ca. 60 km / 250 Hm
Sie fahren mit dem Reisebus in die ehemalige Fürstenresidenz, die „Weiße Stadt am Meer“ - Putbus. Seit vorigem Jahr darf die Stadt auch den Titel „Rosenstadt“ tragen. Genießen Sie die Anfang 1800 im klassizistischen Stil erbaute Stadt und den Schlosspark mit vielen dendrologischen Besonderheiten. Auf gut ausgebauten Radwegen radeln Sie immer entlang der Boddenküste in den landschaftlich schönsten Teil Rügens, ins Mönchgut. Genießen Sie die wunderschönen Fischer- und Bauerndörfer und die einmalige Natur des Biosphärenreservats Südost-Rügen. Lassen Sie sich von der Bäderarchitektur der mondänen Seebäder, die in der Kaiserzeit entstanden und nach der Wende umfassend saniert wurden, verzaubern. Rückfahrt und Abendessen im Hotel.

8. Tag Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise in die Ortenau an.


Copyright/ Bildmaterial: © Dorint Seehotel, Seeseite Rügen © pixabay.com Rügen© Tina Stern Stralsund © pixabay.com