Radreise Saartal

Beschreibung

Höhepunkte dieser Reise:

  • Stadtführung in Trier mit vielen Einblicken in die Geschichte & Kultur

  • fantastischer Ausblick auf die Saarschleife

  • Saarburg mit dem höchsten innerstädtischen Wasserfall Europas


Optionen / Reisezeitraum
01.05.2023 - 05.05.2023 - Radreise Saartal Doppelzimmer pro Person - € 629
01.05.2023 - 05.05.2023 - Radreise Saartal Einzelzimmer - € 729

Leistungen auf einen Blick
  • Fahrt im Komfortreisebus

  • Fahrradtransport im Radanhänger

  • 4 Übernachtungen im Weinhotel Klostermühle*** in Ockfen

  • 4 x reichhaltiges Frühstücks- buffet im Hotel

  • 1 Glas hauseigener Sekt zur Begrüßung am ersten Abend

  • 3 x 3-Gang-Abendmenü (3 Hauptgänge zur Wahl) im Hotel

  • 1 x Winzer-Vesper mit Weindegustation inkl. Mineralwasser am Dienstag

  • Klostermühle- Inklusivleistungen

  • Stadtführung in Trier inkl. Fahrradgarage

  • Radreiseführer an 5 Tagen

  • Sesselbahnfahrt (optional)

  • Fahrt mit einer Elektrofähre (optional)

  • Kurtaxe inklusive


Preise
p.P. € 629

ZUSCHLÄGE

EZZ p.N. € 25.-


Abreise ca. 07:00 Uhr

Rückkehr ca. 18:00 Uhr

Die Radverladung findet in der Regel 1 – 2 Werktage vor
Reisebeginn zwischen 9.00 Uhr und 11.00 Uhr in Gengenbach an unserem Betriebsstandort in der Flößerstraße 15 statt.


HINWEIS

• Die Teilnahme an den Radtouren erfolgt auf eigene Gefahr. Änderungen wegen Witterungsverhältnissen bleiben vorbehalten.

Teilnehmerzahl: max. 20 - 25 Personen

Für diese Reise gilt Stornostaffel A unserer Reisebedingungen


Ablauf

1. Tag Anreise und erste Radtour

auf dem Ruwer-Hochwald- Radweg und dem Hunsrück- Radweg
Anreise von der Ortenau über die A8 und die A62 ins Saartal. Ihre Radreise beginnt in Hermeskeil. Von dort radeln Sie auf dem wunderschönen Ruwer-Hochwald-Radweg bis nach Zerf. Die Bahntrasse der ehemaligen  ochwaldbahn  wird heute als Radweg genutzt und verbindet die Höhen des Hunsrücks mit dem Moseltal. Hinter Zerf biegen Sie ab auf die letzte Etappe des Hunsrück-Radwegs und haben schon bald, nach einem mittelschweren Anstieg, einen ersten Panoramablick über das Saartal weit hinein nach Frankreich und Luxemburg. Im weiteren Verlauf geht es bergab nach Saarburg, bekannt durch das pittoreske Zentrum mit dem höchsten innerstädtischen Wasserfall Europas. Entlang der Saar radeln Sie weiter bis zum Weinhotel Klostermühle in Ockfen.


2. Tag Rieslingtour – berühmte

Weinanlagen an der Saar Heute erwartet Sie ein mäßig, hügeliger Rundkurs über die Weinbaugemeinden an der Saar. Entlang der großen Rieslinglagen Ayler Kupp und Wawerner Goldberg saarabwärts bis zur Mündung der Saar in die Mosel bei Konz. Zurück auf der gegenüberliegenden Saarseite entlang des idyllischen Altarms der Saar über Kanzem, Heimat renommierter Weingüter. Genießen Sie wunder- schöne Ausblicke über die Flusslandschaften beiderseits der Saar, passieren entlang der Strecke verschiedene Weingüter, und haben mehrmals die Möglichkeit zur Einkehr. Lernen Sie unser schönes Weinbaugebiet aus einer ganz anderen Perspektive kennen und erfahren Sie einige interessante Hintergrundinformationen. Am Abend genießen Sie ein tolles Winzer-Vesper mit Weindegustation in Ihrem Hotel.


3. Tag Trier – Römerkultur und mehr

Am heutigen dritten Tag Ihrer Reise startet Sie auf einen flacher Streckenkurs entlang Saar und Mo- sel nach Trier, der ältesten Stadt Deutschlands. Sie fahren bis ins Zentrum der Stadt direkt an der Porta Nigra. Hier werden Ihre Räder in einer bewachten Fahrradgarage geparkt, während Sie zu Fuß die Innenstadt besichtigen. Die örtliche Stadtführung begleitet Sie mit zahlreichen Informationen über die Römerkultur und Geschichte von Trier ein kurzes Stück durch die Innenstadt.

Im Anschluss haben Sie die MögLichkeit individuell Ihre Stadtbesichtigung zu erweitern, bevor Sie mit Ihrem Radreiseleiter wieder die Rückfahrt nach Ockfen antreten. Optional bietet sich hier die Möglichkeit über den luxemburgischen Grenzort Wasserbillig, mit anschließender Flussüberquerung der Mosel per solargetriebener Elektrofähre, die Elblingregion an der Obermosel kennen zu lernen. Zurück zum Hotel entlang des Saarradwegs.


4. Tag Erlebnisreiches Saartal

Heute fahren Sie zunächst ein paar flache Kilometer auf abgelegener Landstraße. Anschließend geht es durch das wildromantische Leukbachtal hinauf auf die Höhen des Saargau. Im weiteren Verlauf fahren Sie direkt zum Aussichtspunkt oberhalb der weltbekannten Saarschleife bei Orscholz. Genießen Sie den gigantischen Ausblick auf die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit des Saarlandes, bevor Sie bergab rollen und entlang der Saarschleife nach Mettlach radeln. Dort haben Sie die Möglichkeit, den alten Abteipark von Villeroy & Boch zu besuchen. Oder Sie gönnen sich eine Rast in einem Eiscafé bzw. Biergarten in der kleinen Fußgängerzone. Anschließend geht Ihre Tour weiter entlang des Saarradweges über Saarburg zurück zum Hotel in Ockfen.

5. Tag Konzer Tälchen & Heimreise

Vor der Rückreise starten Sie zu Ihrer letzten Tour, ein leichter Rundkurs mit kleinen Anstiegen. Ausgehend vom Startpunkt an Ihrem Hotel fahren Sie auf diesem kleinen Rundweg zunächst an dem naturbe- lassenen Altarm der Saar Richtung Wiltingen. Von dort verlassen Sie mit einem kurzen Anstieg das Saar- tal und erreichen über Oberemmel in einem reizvollen Umfeld von Weinbergen und saftigen Wiesen das malerische Konzer Tälchen. Durch das urzeitliche Flusstal der Mosel gelangen Sie über kleinere Winzerdörfer in Konz an die Mün- dung der Saar in die Mosel. Von dort am Fluss entlang zurück zu Ihrem Hotel. Anschließend erfolgt Ihre Heimreise.




Copyright/ Bildmaterial: Saarschleife, Andreas Agne © pixelio.de © Pixabay / Roy Buri